Osteopathie - Tanja

Hundephysiotherapie
Tanjas
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Osteopathie

Als Osteopathie wird eine ganzheitliche, manuelle Behandlungsform bezeichnet, die den Körper als eine Einheit sieht. Funktioniert ein Teil diesess Systems nicht richtig, kann das gesamte System gestört sein. Solche Funktionsstörungen werden von mir als Osteopath aufgespürt und behandelt, um den Körper wieder in sein Gleichgewicht zu bringen. Durch die osteopathische Behandlung erhält der Körper Impulse, durch die der Selbsteheilungsprozess aktiviert wrid.

Es werden 3 Systeme unterschieden:

   
Das Parietale System
Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern und Nerven. Hier werden Bewegungseinschränkungen gesucht und behandelt, um die physiologische Gelenkbeweglichkeit wieder herzustellen.

   
Das Viszerale System
Es umfasst die inneren Organe und ihre Beweglichkeit gegenüber anderen Organen, aber auch ihre Eigenbeweglichkeit.

   
Das Craniosacrale System
Schädelknochen, Hirn- und Rückenmarkshäute und das Kreuzbein.

   
Auch dem Fasziensystem, einem Netz von Verbindungen im gesamten Körper, kommt in der Osteopathie besondere Bedeutung zu. Faszien umschließen unter anderem die Muskulatur und geben ihr dadurch die benötigte Festigkeit und Elastizität. Sie umschließen aber auch die inneren Organe, oder strahlen in diese ein und gewährleisten damit die Gleitfähigkeit und Verschieblichkeit der Organe untereinander, zum Beispiel bei der Atmung.
http://www.tanjas-hundephysio.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü